25. April 2022 | Unscheinbar ist die Zivilschutzanlage im kleinen Dorf Binn (VS) ins Gelände eingelassen. Dass sich darin die Depots von Gemeindearbeiter sowie der Feuerwehr befinden, ist vermutlich allen im Dorf bekannt. Von den weiter hinten eingelagerten Schätzen wissen allerdings nur Eingeweihte: Es handelt sich um den reichhaltigen ethnologischen Sammelnachlass des verstorbenen Archäologen Gerd Graesers. In unzähligen Kisten und vollgeräumten Regalen stapeln sich die Gegenstände in einem schier unentwirrbaren Haufen. ARCHEOS soll ab April Ordnung ins Chaos bringen und hat sich der Sammlung angenommen. Jedes Einzelstück wird geprüft, gereinigt, inventarisiert und in ein Langzeitdepot überführt.